Königliche Van-Reise

Weniger als zwei Stunden von Parisentfernt beginnt das Val de Loire undseine unzähligen Loire-Schlösser, die alleschöner und größer als die anderen sind.

Von Sully sur Loire bis Angers gibt es mehrals zwanzig bemerkenswerte Burgen, deren Architektur den Zeitwechselzwischen Mittelalter und Renaissanceoffenbart. Um das Loiretal in Ihremeigenen Tempo und ohne Stress zubesuchen, ist der Mietwagen eine derbesten Alternativen. Und für einekönigliche Reise gibt es nichts Besseresals zum Beispiel den Mercedes MarcoPolo. Ihre Reise beginnt mit dem Château de Sully sur Loire, am Tor zur Sologne. Esist der perfekte Ausdruck dermittelalterlichen Festung mit Bergfried, Türmen und Wassergraben. Sie halten inOrléans, der Reiterstatue von Jeanne d'Arcund der majestätischen Holy Cross-Kathedrale. Ihr umgebauter Van bringt Siedann zum Château de Chambord, das fürdie Architektur der Renaissance steht.

Es war François I. Lieblingsresidenz. Ein wenig weiterbesuchen Sie das erstaunlicheKönigsschloss von Blois. Seine vier Flügel, die Sie vom Innenhof aus entdeckenkönnen, zeigen die architektonischeEntwicklung vom 13. bis zum 17. Jahrhundert. Weiter geht es entlang derLoire zur Domaine de Chaumont sur Loire, ihrer beeindruckenden Burg mit Blick aufdas Loiretal und ihrem InternationalenGartenfestival. Dann ist es dasKönigsschloss von Amboise und seinegroße Terrasse mit Blick auf die Stadt undden Fluss. 500 Meter vom Château d'Amboise entfernt besuchen Sie dasChâteau du Clos Lucé, wo der großeLeonardo da Vinci in den letzten Jahrenseines Lebens lebte, bevor er in derKapelle des Château d'Amboise begrabenwird. Sie verlassen das Loiretal und fahrenzum Château de Chenonceau, einer echtenPerle, die am Cher gebaut wurde und vonden großen Frauen, die es besaßen, Dianede Poitiers und Catherine de Médicisverwöhnt wird.
30 km südlich erwartet Sie die KönigsstadtLoches mit ihrem imposanten Bergfried, ihrer befestigten Anlage und ihrerköniglichen Residenz, in der Johanna vonBogen und Anne von der Bretagnewohnten. Sie erreichen Tours, dieHauptstadt der Touraine. Sie schlenderndurch das Viertel Plumereau mit seinenFachwerkhäusern und entdecken diebeeindruckende Kathedrale Saint-Gatien. Wenn all diese Besuche zu einer leichtenVerdauungsstörung führen, bringt Sie IhrVan über die Autobahn A10 zurück nachParis, ansonsten setzen Sie Ihre königlicheReise entlang der Loire in Richtung Anjou fort. Viele weitere architektonischeWunder warten auf Sie: Villandry mitseinen prächtigen Gärten, das charmanteChâteau d'Azay le Rideau, das Château deLangeais, die unübersehbare Abtei deFontevraud und die Châteaux de Saumurund Angers.

Das Loiretal, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist auch eingroßartiges Weinbaugebiet, das dieausgezeichneten Weine von Touraine undAnjou mit wunderschönen Appellationenanbietet: Vouvray, Bourgueil, Chinon, Saumur, Savennières... Wenn Sie dieVerkostungen ein wenig missbrauchen, dürfen Sie beim Schlafen vor Ort nichtwieder auf die Straße gehen, ein weitererVorteil von Wohnmobilreisen... Siekönnen auch mit anderen Verkehrsmittelndie herrlichen Landschaften des Loiretalsentdecken, zu Fuß auf dem GR3, mit demFahrrad auf den vielen markierten Routenoder auf einem der vielen traditionellenBoote, die die Loire durchqueren, Gabaresund Toure.

Für Ihre Reise im Van, im Loiretal, empfehlen wir Ihnen, sich von Ihrer WeVanParis-Vermietungsagentur trennen zulassen.