Option "Flexibilité Annulation" offerte pour tous les départs avant le 30 juin 2020 : annulez sans frais votre voyage jusqu'à 48 heures avant le début de votre location. En savoir plus

Charente Maritime im Wohnmobil

La Rochelle, Ile de Ré, Ile d'Oléron, Marennes, Saintes, Marais Poitevin.... eine Auswahl der Städte und Orte, die Charente Maritime zu einem besonders beliebten Ziel für ein Wochenende oder einen langen Aufenthalt in einem umgebauten Van machen.

Von Tours aus erreichen Sie die Charente Maritime in ca. 2 Stunden über die A10. Im Westen vom Atlantik, im Süden von der Gironde-Mündung begrenzt, hat das Departement Charente Maritime in der Region New Aquitaine ein besonders mildes Klima. Seinen Namen verdankt er dem Fluss Charente, der sich zwischen den Weinbergen von Cognac windet und durch Saintes und Rochefort bis zu seiner Mündung zwischen Port des Barques und dem Château de Fouras führt, das ihn kontrolliert. Beginnen Sie Ihre Charente-Reise in einem Van mit einem Besuch in La Rochelle, einem Mekka für Wassersportarten.
 



Schlendern Sie um den Alten Hafen mit seinen drei Türmen, dem Laternturm, dem Chaîne-Turm und dem Turm Saint-Nicolas, der zum Schutz diente. Und ja, La Rochelle wurde oft von einigen wenigen Feinden aus der ganzen Welt begehrt. Nutzen Sie Ihren felsigen Zwischenstopp, um lokale Produkte auf dem Downtown Market zu kaufen. Setzen Sie Ihre Reise zur Ile de Ré fort, wo Sie Ihren umgebauten Van parken, unweit eines der schönsten Strände. Steigen Sie ein und fahren Sie auf den vielen Fahrradwegen, durch Pinienwälder und Salzwiesen, die von Zugvögeln besucht werden. Gehen Sie von Hafen zu Hafen, La Flotte, Saint Martin de Ré, Ars en Ré. Kehren Sie über die Brücke der Ile de Ré (Maut) auf das Festland zurück und erreichen Sie die Badeorte südlich von La Rochelle: Aytré, Angoulins und das berühmteste, Châtelaillon-Plage. Bei Ebbe zieht sich das Meer sehr weit zurück und Sie müssen das Schwimmen vergessen, also versuchen Sie es mit der Sandyacht. Die nautische Station Rochefort Océan, zertifizierte France Station Nautique, bietet viele Aktivitäten zwischen Fouras, der Ile d'Aix und dem berühmten Fort Boyard. Reisen Sie ein wenig ins Landesinnere nach Rochefort, wo die Hermine, die Nachbildung des Schiffes, das La Fayette nach Amerika und den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg führte, gebaut wurde. Wandern oder radeln Sie entlang der Rochefort Arsenal Trails und besuchen Sie die Corderie Royale. Bevor Sie die Ile d'Oléron erreichen, machen Sie einen Abstecher nach Brouage, einer von Stadtmauern umgebenen Zitadelle. Ursprünglich war Brouage ein Hafen, der sich am Fuße eines Golfs befand, der sich allmählich füllte. Heute liegt Brouage im Herzen eines Sumpfgebietes, wo es angenehm ist, auf den Wanderwegen zu schlendern und diesen Ort des Réseau des Grands Sites de France zu entdecken. Kommen Sie zu Marennes, der Wiege der berühmten Marennes-Oléron Oyster, die Sie direkt bei einem Austernzüchter oder am Tisch Ihres Lieferwagens probieren können.
 



Besuchen Sie die Ile d'Oléron, das Château d'Oléron, die Fort Royer Oyster Farm, den Hafen von La Cotinière, den Chassiron Lighthouse. Entlang der Westküste der Insel, von Saint-Trojan-les-Bains bis Vert-Bois, gibt es große Strände mit feinem Sand, wo man gut schwimmen oder seine Lieblingsrutschsportarten ausüben kann: Kitesurfen, Surfen, Windsurfen.... Zurück auf dem Kontinent, wandern Sie entlang des Marais-Salants de la Seudre, bevor Sie den Austernzuchthafen La Tremblade erreichen, dann Les Mathes-La Palmyre, im Herzen der Côte Sauvage und des großen Forêt de laCoubre, wo Sie den Zoo de La Palmyre besuchen können. Weiter geht es mit dem Mietcaravan in Richtung des Badeortes Saint-Palais sur Mer mit seinen gemütlichen Villen, dem atemberaubenden Blick auf den Leuchtturm von Cordouan und die Gironde-Mündung. Die Reise führt Sie dann nach Royan mit seinen für den Wiederaufbau der Nachkriegszeit so typischen Villen, dann nach Talmont sur Gironde, das zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt, mit seiner Kirche Sainte-Radegonde, die einen außergewöhnlichen Blick auf die Mündung bietet. Für die Rückfahrt gehen Sie hinein, um eine andere Seite der Charente Maritime zu entdecken. Ohne einen Halt in Saintes und Saint-Jean d'Angély wäre Ihre Charente-Straßenfahrt nicht komplett.

Für Ihre Reise in einem Van, in Charente Maritime, empfehlen wir Ihnen, sich von Ihrem WeVan Tours Vermietungsbüro zu trennen.