COVID19 : option "Flexibilité Annulation" offerte pour tous les départs en 2020 : annulez sans frais votre voyage jusqu'à 48 heures avant le début de votre location. En savoir plus

A campervan photo shooting, von Jeanne T.

15. April 2016

A campervan photo shooting, von Jeanne T.

Unser erster Ausflug in die Werbung war eine ungewöhnliche Begegnung. Götz Göppert, der Fotograf, war gerade von einer Motorraddurchquerung der namibischen Wüste zurückgekehrt, und nach unserem Fotoshooting musste er zum Großen Preis von Abu Dhabi Automobile fahren.

 

Dazwischen zwangen WeVans Alchemisten ihn zu einem kleinen Abstecher an den ländlichsten und exotischsten Ort seiner Karriere: den Hameau aux Ducs... Und doch, eingebettet in eine Mulde von Maulbeerbäumen, zwei Schritte von der wilden Küste des Cotentin entfernt, schien unsere hintere Basis den deutschen Fotografen nicht aus dem Land zu bringen. Der Cotentin ist ein bisschen wie die Namib-Wüste, nur grüner. Als akribischer Organisator hatte Joseph reichlich für die Hydratation einer transgenerationellen Méharée gesorgt: Augustin und seine Familie als Statisten, Alexandre, der künstlerische Leiter, François, der Werbeberater, Götz und ich, das Schweizer Armeemesser.Shooting photo

Namibische Wüste, aber grüner

Es ist eine Karawane von Lieferwagen, die bis zum Überlaufen gefüllt ist mit einer Vielzahl von Accessoires, Angelruten, Surfbrettern, leichten Kleidern, Weidenkörben, Bügelbrettern, die seit dem Morgengrauen von Punkt zu Punkt wild umhergezogen ist, um in einer nassen und windigen Atmosphäre die vielfältigen Freuden des Lebens in einer Kombi nachzustellen. Unsere kleinen Werbegeschichten begannen mit dem zerzausten Erwachen der Kleinen, entzückend in ihren Pyjamas, die, sehr professionell vor Götz' Linse, ihre Zehen zum Meer hin ausrichteten.Shooting photo

Zehen zum Meer hin ausrichten 

Die Jungen nahmen an einer Angelszene in 50 cm tiefem Wasser teil, die der eigentlichen Ausübung des Sports wahrscheinlich nicht förderlich war. Ein kleines Opfer am Altar der Wahrhaftigkeit, denn Götz scheint mehr daran interessiert zu sein, die Atmosphäre des Augenblicks nachzubilden als ein kosmetisches Bild der Reise.Shooting photo

Sportfischen

Unsere Nachstellungen brachten uns schließlich in der Abenddämmerung an den Strand. In der Sorge, die blaue Stunde nicht zu verpassen, beeilten wir uns, einen Anschein von Biwak zu errichten. Der Wind hatte kaum nachgelassen; gebündelt unter unseren Plaids wärmten wir unsere Hände mit der Hitze eines Kohlenbeckens unter Benzinaufguss, und wir rösten auf Fälschungen.Shooting Photo

Scheinbar mit Benzin durchblutetes Biwak 

Nach und nach vergaßen wir das hektische Klicken der von der Nacht verschluckten Kamera von Goetz. Und dann... am Ende glaubten wir es, im Urlaub, am Strand, um das Feuer herum, die beruhigende Anwesenheit eines Bettes in Reichweite. Also danke, We-Van, dass du uns echte falsche Abenteuer in der Unermesslichkeit einer Welt erleben lässt, die wir nie zu Ende erforschen können...

© Foto : Götz Göppert

Partagez cette aventure

Facebook Twitter

Ebenfalls zu lesen

Entdecken Sie weitere Vanlife Artikel, um zu reisen, bevor Sie gemieteten van mieten!

5 Möglichkeiten, in Frankreich in einem Kleinbus zu schlafen

Vivre la vanlife, vous en avez peut-être rêvé pendant des semaines. Une fois le projet concrétisé, que ce soit...

12 nützliche Anwendungen, die auf Roadtrip gehen

Elle est loin l’époque où il suffisait d’une carte papier pour voyager en van ou fourgon aménagé… il est désor...

3 einfache Sommer-Van-Rezepte

Lorsque l’on voyage en van, l’adaptation est le maître mot… et cuisiner ne déroge pas à cet état d’esprit. Mêm...